Tipps für die perfekte Hochzeitszeitung

Herstellung und Verkauf

Herstellung und Verkauf
Arbeitswerkzeug

Zur Erstellung und Produktion einer Hochzeitszeitung benötigen Sie einen PC mit Textverarbeitungsprogramm und ggf. einem Fotobearbeitungsprogramm.
Außerdem werden Sie einen Scanner und eventuell einen Drucker brauchen.
Je nach Bindeart benötigen Sie weiterhin einen Locher oder Tacker.

Materialaufwand

Sofern Sie Ihre Hochzeitszeitung zu Hause ausdruckenmöchten, benötigen Sie natürlich Papier.  Im Copy-Shop gibt es meistens schon eine große Auswahl an unterschiedlichen Papieren. Alles weitere benötigte Verbrauchsmaterial richtet sich danach, wie Sie Ihre Hochzeitszeitung binden oder binden lassen möchten (siehe unten).

Selber drucken

Wenn Sie Ihre Hochzeitszeitung zu Hause am eigenen PC drucken möchten, empfiehlt sich dazu vor allem für Zeitungsausgaben mit vielen Farbfotos der Einsatz eines Laserfarbdruckers.
Bedenken Sie aber, dass die Eigenproduktion in der Regel die teurere Variante ist.

Copy-Shop

Weit günstiger können Sie die Exemplare Ihrer Hochzeitszeitung in einem Copy-Shop drucken lassen. Neben dem besseren Preis erhalten Sie hier meist auch eine bessere Qualität, da der spezialisierte Laden über die besseren Druckgeräte verfügt.
Tipp: Die meisten Copy-Shops bieten eine Copy-Card an, mit der man Kopien zum vergünstigten Preis erhält.

Bindearten

Als Bindung eignen sich sowohl eine einfache Fadenbindungen (gelochte Blätter mit einem schönen Band zusammenbinden), Heftzwecken, Spiralbindungen oder auch Heißbindungen. Die letzten beiden Möglichkeiten allerdings sind relativ teuer.
Alternativ können Sie die einzelnen Seiten auch nach dem Vorbild einer Tageszeitung zusammenfalten. Diese Variante ist zwar kostenlos, funktioniert aber nur bei sehr großformatigen Einzelseiten.
Eine besonders elegante, aber auch sehr teure Art der Präsentation Ihrer Hochzeitszeitung ist ein Fotobuch. Hier können Sie mittlerweile zwischen zahlreichen Anbietern auswählen.
Tipp: Bei den Exemplaren für die Hochzeitsgäste empfiehlt es sich, die Produktionskosten in einem erschwinglichen Rahmen zu halten. Die Zeitungsausgabe als Hochzeitsgeschenk für das Brautpaar darf dagegen ruhig etwas Besonderes sein: Sie könnten dazu zum Beispiel nur ein Hochzeitszeitungexemplar als Fotobuch in Auftrag geben und dieses dem Brautpaar überreichen.

Kosten

Die Kosten für die Herstellung einer Hochzeitszeitung können sehr stark variieren und hängen in erster Linie davon ab, wie aufwändig und teuer der gewählte Druck und die jeweilige Art der Bindung sind.
Besonders, wenn Sie die Produktionskosten für Ihre Hochzeitszeitung durch den Verkauf decken möchten, sollten Sie darauf achten, dass diese nicht zu hoch ausfallen, damit am Ende noch etwas vom Erlös für das Brautpaar übrig bleibt.
Die günstigste Variante: Kopien aus einem günstigen Copy-Shop mit Fadenbindung (gelochte Blätter mit einem schönen Band zusammenbinden).

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
The following two tabs change content below.

Stefanie Winter

Hi, mein Name ist Stefanie. Ich bin freie Redakteurin und eine Expertin für die Hochzeitszeitung bei weddix.de.
Auf dieser Website werde ich euch mit allen Fragen rund um die Hochzeitszeitung weiterhelfen.

Neueste Artikel von Stefanie Winter (alle ansehen)

Posted in: Herstellung der Hochzeitszeitung

Leave a Comment (1) ↓

1 Comment

  1. Jane März 3, 2014

    Inzwischen habe ich 2 Hochzeitszeitungen selber gemacht und muss sagen mit der richtigen Software und einem geschickten Händchen ist das gut möglich, alledings ist es sehr aufwendig. (Macht aber auch spaß – meisten ;) )

    reply

Hinterlasse ein Kommentar